Kursbereich >> Kursdetails

192MM6614 Bahnreise nach Hamburg für den anspruchsvollen Konzert- und Opernbesucher

Beginn Fr., 24.01.2020, - Uhr
Kursgebühr 699,00 € (im DZ)
Dauer 4 Tage
Kursleitung N. N.
Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

24.01. bis 27.01.2020, 4 Tage

1. Reisetag, Freitag, 24. Januar 2020
(Änderungen auf Grund der frühzeitigen Ausschreibung möglich)

Bahnfahrt von Memmingen, Mindelheim und München über Nürnberg - Würzburg - Fulda - Kassel-Wilhelmshöhe - Göttingen - Hannover nach Hamburg. Ab München sitzen Sie auf reservierten Plätze des InterCityExpress-Zuges.

Zimmerbezug im zentral gelegenen Hotel, nur ca. 200 Meter vom Hauptbahnhof entfernt. Alle Zimmer sind natürlich mit Dusche, WC, Klimaanlage, Farb-TV, Minibar, Schreibecke, Telefon und Haarfön ausgestattet. Mit dem Zimmerausweis erhalten Sie eine Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel in Hamburg, gültig während des gesamten Aufenthalts. Spaziergang mit dem Reisebegleiter, danach Abendessen in unserem urigen Stammlokal.

2. Tag, Samstag, 25. Januar 2020
Nach einem Frühstück vom reichhaltigen Buffet treffen wir uns mit unserer Hamburger Stadtführerin Regina Palmberger zur großen Stadtrundfahrt, danach Zeit zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag gemeinsames Abendessen, danach gehen wir entweder zu Fuß zur Staatsoper in der Großen Theaterstraße 25 oder wir nutzen die U-Bahn-Linie 2 (Richtung Niendorf) ab Station Jungfernstieg und fahren eine Station bis Gänsemarkt, dann haben wir jeweils nur wenige Meter zu Fuß zurück zu legen.
Wir haben für Sie Karten der mittleren Preiskategorie für die Verdi-Oper "Falstaff",
Beginn 19.30 Uhr.
Sir John Falstaff ist ein Anarchist, der sich nur der Herrschaft des eigenen Genusses beugt, ein Egoist, der nur seiner absolutistischen Macht- und Körperfülle frönt und die spießigen Moralvorstellungen seiner Mitmenschen wie die Stadtmauern einer Festung schleifen möchte, indem er gleich zwei Frauen parallel zu verführen gedenkt. Natürlich geht das schief, aber diejenigen, die ihn entlarven möchten, lassen bei dem Verwirrspiel, das sie um ihn herum inszenieren - und das gerade noch der Zuschauer durchschaut -, auch gehörig Federn. "Tutto nel mondo è burla", doch diese Possen sind nur lustig, weil der Sturz in den Abgrund ein durchaus ernstes Risiko darstellt. Der "Otello"-Librettist Arrigo Boito hat mit Raffinement aus der Shakespeare’schen Vorlage ein sprachlich ingeniöses Libretto herausdestilliert, das Verdi in hochkomplexe kompositorische Höhen treibt.
Inszenierung: Calixto Bieito
Bühnenbild: Susanne Gschwender
Kostüme: Anja Rabes
Dramaturgie: Bettina Auer
Licht: Michael Bauer - In italienischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

3.Tag, Sonntag, 26. Januar 2020
Nach einem gemütlichen und ausgiebigen Frühstück treffen wir uns zur Fahrt zur Elbpilharmonie, dort haben wir für Sie Karten der besten Kategorie zum 5. Philharmonischen Konzert um 11:00 Uhr. Erleben Sie das Philharmonische Staatsorchester Hamburg und viele Künstler mehr.

Joseph Haydns »Missa in Angustiis« (Messe in Zeiten der Bedrängnis) entstand in Zeiten, da Napoleon begann, sich zum »Befreier« und Imperator Europas aufzuschwingen. Sie ist von einer merkwürdig düsteren und dann wieder aggressiven Stimmung durchzogen, die deutlich macht, was die Menschen damals zutiefst bewegte - die Angst vor dem Krieg.
BESETZUNG
Philharmonisches Staatsorchester Hamburg
WDR Rundfunkchor
NDR Chor
Katharina Konradi Sopran
Christina Bock Alt
Bernhard Berchtold Tenor
Wilhelm Schwinghammer Bass
Iveta Apkalna Orgel
Dirigent Kent Nagano


PROGRAMM
Pascal Dusapin
»Waves« für Orgel und Orchester / Uraufführung, Auftragswerk von Elbphilharmonie Hamburg, Orchestre symphonique de Montréal, Orchestre de la Suisse Romande, La Monnaie / De Munt, Philharmonie de Paris
Joseph Haydn
Messe d-Moll Hob. XXII/11 »Nelson-Messe«
Einführung
10:00 Uhr / Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal

Auch nach dem Konzert können Sie sich die Elbphilharmonie noch näher anschauen, Sie haben nach dem Konzert Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie gleich zum Hotel zurück und sich umziehen wollen, dann bringt Sie Ihr Reisebegleiter zum Hotel.

4.Tag, Montag, 27. Januar 2020
Noch einmal stärken Sie sich am Frühstücksbuffet für den Tag. Sie haben noch viel Freizeit in Hamburg, denn mit unserem schnellen InterCityExpress werden wir erst nachmittags zurück fahren.

Leistungen und Preise:
- Bahnfahrt ab Memmingen, ab München im ICE mit Platzreservierung
- 3 Übernachtungen im Komforthotel in zentraler Lage
- 3x Frühstück vom überaus reichhaltigen Frühstücksbuffet
- Jeweils Abendessen am ersten und zweiten Reisetag, mindestens zwei Gänge
- Eintrittskarte der 1. Kategorie für das Konzert in der Elbphilharmonie (Joseph Haydn "Missa in Angustiis")
- Eintrittskarte der mittleren Preisklasse für die Oper in der Staatsoper (Giuseppe Verdi "Falstaff")
- Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln während des gesamten Aufenthaltes
- Kulturabgabe für die Stadt Hamburg
- Große Stadtrundfahrt mit unserer sehr guten Hamburger Stadtführerin
- Reisebegleitung ab/bis Heimertingen
- Stadtwanderung mit dem Reisebegleiter

Preis pro Person im Doppelzimmer: € 699,--
Einzelzimmerzuschlag für drei Nächte: € 165,--


Besondere Bedingungen!
Bei dieser Reise fallen 100% Anzahlung für die Eintrittskarten sowie 10% Anzahlung für die übrigen Leistungen an, zusammen also voraussichtlich ca. € 220,--. Der Rest wird wie üblich ca. vier Wochen vor der Reise fällig.

Bei einer Stornierung fallen 100% Stornokosten für die Eintrittskarte und die Bahnfahrt an. Bitte beachten Sie auch die Geschäftsbedingungen des Veranstalters.

Mit der Reisebestätigung erhalten Sie ein Angebot für eine Reiserücktrittskostenversicherung.


Zusätzliche Unternehmungen sind möglich, z. B.:

- Besuch des Miniatur-Wunderlands in der Speicherstadt, Kehrwieder 2-4, am besten die Eintrittskarte schon zu Hause über das Internet buchen
- Speicherstadtmuseum, Am Sandtorkai 36
- Auswanderermuseum, Veddeler Bogen 2
- Kunstmeile HH, fünf renommierte Museen auf höchstem Niveau, u. a. auch die Kunsthalle gegenüber unserem Hotel
- Alsterschifffahrt ab Jungfernstieg, stündliche Abfahrten um Minute 45
- Fahrt nach Schulau zur Schiffsbegrüßungsanlage "Willkomms-Höft", mit einer der S-Bahnen bis Altona, von dort mit S-Bahnlinie 1 oder 11 von Altona nach Wedel, von dort weiter mit dem Bus Nr. 189.
- Rathausbesichtigung, fragen Sie in der Rathaushalle nach, ob dies möglich ist, am besten auch schon von zu Hause aus anfragen - sehr empfehlenswert!
- Fahrten mit der Hafenfähre, gratis mit Ihrem Hotelausweis/HVV-Karte
- Museumsschiffe Cap San Diego und Rickmer Rickmers (mit Restaurant) nahe den Landungsbrücken
- Shopping, z. B. in der Mönckebergstraße zwischen Hauptbahnhof und Rathaus und weiter in den Passagen-Vierteln zwischen Colonaden und Neuer Wall
- Hafenrundfahrt mit einem der vielen Anbieter ab den Landungsbrücken. Sehr wahrscheinlich werden wir Ihnen auch eine gemeinsame Hafenrundfahrt anbieten, zum Gruppenpreis bei entsprechender Beteiligung.

Sie erhalten vom Reisebegleiter während der Hinfahrt einen Stadtplan mit vielen weiteren Tipps zur individuellen Aufenthaltsgestaltung.

Anmeldeschluss: 30.09.2019

Veranstalter: Gruppenreisen John, Heimertingen



Eine Anmeldung ist über das Internet bei Fahrten nicht möglich.

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.