202MM1418 Hochsensibel: Problem oder Begabung?

Beginn Sa., 28.11.2020, 10:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 63,90 € / ermäßigt 44,70 €
Dauer 1 Tag
Kursleitung Dr. Eberhard Scheiffele
Download Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Hat man Ihnen oft gesagt, dass Sie zu empfindlich sind? Oder Sie vielleicht auch gelobt, dass Sie sehr einfühlsam sind? Hochsensibilität ist in den letzten Jahren erforscht worden und man schätzt, dass 10 bis 15% der Menschen zu dieser Gruppe gehören (siehe zum Beispiel www.hochsensibel.de). Sie werden manchmal mit Orchideen verglichen, d.h. sie können besonders schön blühen, gehen aber auch leicht kaputt in der falschen Umgebung. Der Löwenzahn hingegen kann fast überall wachsen und blühen. Dieses Selbsterfahrungs-Seminar ist für alle, die wissen oder vermuten, dass sie hochsensibel sind. Wir werden uns austauschen durch Gruppengespräche und mit Methoden aus Theatertherapie/Psychodrama. Diese Methoden sind für Hochsensible besonders geeignet, da sie uns ermutigen, unsere Begabung kreativ zu nutzen und unsere eigenen Entdeckungen zu machen. Hier werden Sie nicht analysiert, verurteilt oder bevormundet. Dr. Eberhard Scheiffele ist Psychologe, Psychodramatiker und Theatertherapeut; früher war er auch Tänzer, Schauspieler und Mathematiker. Er ist selbst hochsensibel und kennt das sowohl als Problem, als auch als Begabung.

1 Stunde Mittagspause.




Kursort

EG, Raum 1, Ulmer Str. 19, Memmingen

Ulmer Str. 19
87700 Memmingen

Termine

Datum
28.11.2020
Uhrzeit
10:00 - 17:00 Uhr
Ort
Ulmer Str. 19, Grimmelhaus, Erdgeschoss, Raum 1