/ Kursdetails

191MM6633 Faszination Honigbiene - imkerliche und biologische Erfahrungen mit einem Insekt, das die Welt verändert hat

Beginn So., 30.06.2019, 14:00 - 16:00 Uhr
Kursgebühr 7,00 €
Dauer 1 Nachmittag
Kursleitung Dr. rer. nat Hans Martin Steiger
Bemerkungen Bitte mitbringen: witterungsbedingte Kleidung und festes Schuhwerk werden empfohlen

Tausende von Honigbienen leben und kommunizieren gemeinsam und arbeitsteilig in einem Bienenstaat. Dieser Superorganismus ist eines der erstaunlichsten Lebensformen, die die Evolution je hervorgebracht hat. Was sind die Gründe für die Sonderstellung der Bienenkolonie in der Welt des Lebendigen? Was ist das Geheimnis des perfekten Zusammenlebens in einem vielzelligen Einwesen, dem "Bien". Über Jahrmillionen haben die Bienen nicht nur allen Umweltveränderungen getrotzt, sondern aktiv die Entwicklung der Blütenpflanzen maßgeblich beeinflusst. Sie gelten daher zu Recht als Indikator für den Zustand unserer Umwelt. Meldungen von Bienensterben alarmieren daher die Öffentlichkeit. Was hat es damit auf sich?
Was verbirgt sich in einer Bienenbeute? Wie ist das Innenleben eines Bienenvolks organisiert? Wer hat das Sagen? Wie entstehen die geometrischen Muster einer Honigwabe? Und wie werden Bienen von Menschen gehalten? Wie entsteht Honig, was unterscheidet Honige, was sind die Qualitätskriterien?
Am Lehrbienenstad des Bienenzuchtvereins Memmingen können all diese Fragen gestellt werden. Erfahrene Imker stehen Rede und Antwort. Und mehr noch: Am Beispiel der dort aufgestellten Bienenvölker kann Einblick genommen werden, in eine eigentlich verborgene Welt. Viele spannende Einsichten sind zu erwarten. Die Exkursion ist für Menschen mit Handicap nicht geeignet. Anmeldung erforderlich! Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen den Treffpunkt bekannt geben können.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
30.06.2019
Uhrzeit
14:00 - 16:00 Uhr
Ort
Kursort siehe Text