Skip to main content

Memminger Klimafrühling

10 Kurse

Das Bündnis "Klimainitiative Memmingen e.V." (KIMM) bietet in Kooperation mit der vhs Memmingen vom 11. bis 28. April 2024 verschiedene Projekte und ... mehr lesen

Das Bündnis "Klimainitiative Memmingen e.V." (KIMM) bietet in Kooperation mit der vhs Memmingen vom 11. bis 28. April 2024 verschiedene Projekte und Aktionen zum Thema Klimaschutz an. Weitere Infos finden Sie unter klima-mm.de.

Loading...
Klimawandel im Allgäu
Do. 11.04.2024 19:00
Kursort siehe Text

Unser Klima wird immer verrückter: Der heißeste, der stürmischste, der trockenste, der kälteste… Es vergeht kaum ein Monat ohne neuen Superlativ. Welche Folgen aber hat der Klimawandel auf unsere Tier- und Pflanzenwelt? Der Klimawandel bringt die Jahreszeiten durcheinander und damit nicht nur den Fahrplan der Zugvögel. Fürsorgliche Vogeleltern auf der Suche nach Futter für ihre Brut schauen in die Röhre, da die Entwicklung von Insekten und Vögeln zusehends asynchron verläuft. Pflanzen blühen früher und fallen späten Frösten zum Opfer. Gebietsfremde Arten, Schädlinge und Krankheiten sind Gewinner des Klimawandels und können bereits in unseren Breiten angetroffen werden. Die Alpen und ihre Lebensräume reagieren besonders empfindlich auf den Klimawandel. Da es wärmer wird, folgen Tiere und Pflanzen ihrem Temperaturoptimum und „wandern“ weiter nach oben. Was passiert, wenn sie das Ende der Fahnenstange erreicht haben? Welche politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen bringt der Klimawandel mit sich? Welche Folgen hat der Klimawandel schließlich auf unsere Freizeitaktivitäten? Wie steht es um den Skitourismus? Im Vortrag wird versucht, anhand von eigenen Untersuchungen und Beispielen aus dem Allgäu Antworten auf einige dieser Fragen zu finden. Referent: Dr. Michael Schneider Kursort: Mehrzweckraum der Sektion Memmingen-DAV, Allgäuer Straße Veranstalter: Klimainitiative Memmingen e.V.

Kursnummer 241MM1217
Kursdetails ansehen
Gebühr: (Spenden erwünscht!)
Dozent*in: nicht bekannt
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist kostenfrei.
Tiny Haus - Wohnen auf kleinem Raum - Die Wohnform der Zukunft?
Di. 16.04.2024 19:00
Memmingen

Wohnraum wird immer knapper, die Grundstückspreise explodieren, viele wollen nicht mehr 30 bis 40 Jahre nur für ihr Eigenheim arbeiten. Bewusster Konsum und Nachhaltigkeit werden wichtiger als materieller Besitz. Wenn auch Du Dich hiervon angesprochen fühlst und bereit bist, Dich mehr auf das Wesentliche zu reduzieren und minimalistischer zu leben, dann könnte auch für Dich ein Tiny Haus die neue Wohnform werden.  Erfahre von mir in einem Abend einiges zu den bürokratischen Hürden in Deutschland, wie es sich in so einem Tiny Haus lebt, welche Hersteller es im europäischen Raum gibt, welche Arten von Heizungen in Frage kommen etc. Wenn auch Du nicht Dein Leben lang einen Bankkredit abbezahlen willst, sondern schon in 4 bis 5 Jahren Dein eigenes kleines Haus besitzen willst, welches Du evtl. sogar an verschiedene Orte/Länder hin mitnehmen kannst, dann ist dieser Vortrag für Dich richtig.

Kursnummer 241MM1221
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Claudia Kollin
Photovoltaik – Strom selbst erzeugen! - Online-Vortrag
Mi. 17.04.2024 12:30
Home-Learner

Erfahren Sie die Funktionsweise und lernen Sie die Komponenten einer PV-Anlage näher kennen. Machen Sie sich vertraut mit den Begrifflichkeiten und schaffen Sie sich eine Planungsgrundlage für Ihre PV-Stromerzeugung. Wir werden folgende Aspekte beleuchten: Wie funktioniert die Technik? Welche Dachflächen eigenen sich? Was ist zu beachten? Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer/innen Referent: Thomas Bugert, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V. Anmeldelink: https://next.edudip.com/de/webinar/photovoltaik-strom-selbst-erzeugen/1907445

Kursnummer 241MM1193
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: nicht bekannt
Dieser Kurs erfolgt in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Bayern. Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn Sie sich über den in der Ausschreibung genannten Anmeldelink, rechtzeitig vor Seminarbeginn, auf der Plattform der Verbraucherzentrale zum Seminar anmelden.
Aus Alt mach Neu: Wie richtig sanieren? - Online-Vortrag
Mi. 17.04.2024 19:30
Home-Learner

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Haus energieeffizienter zu machen. Eine energetische Sanierung kann den Energiebedarf halbieren. Das steigert den Wohnkomfort sowie den Wert der Immobilie. In diesem Vortrag zeigen wir Aspekte, wie man eine Sanierung angeht: Grundsätzliches Vorgehen bei einer geplanten Sanierung, Dämmung von Fassade, Dach und Keller des Hauses, Fenster- und/oder Türentausch, Optimierung der Heizung und Warmwasserbereitung, Einsatz von Erneuerbaren Energien, Fördermittel für Sanierungen. Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer/-innen Referent: Matthias Rösch, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V. Anmeldelink: https://next.edudip.com/de/webinar/aus-alt-mach-neu-wie-richtig-sanieren/66599

Kursnummer 241MM1195
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: nicht bekannt
Dieser Kurs erfolgt in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Bayern. Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn Sie sich über den in der Ausschreibung genannten Anmeldelink, rechtzeitig vor Seminarbeginn, auf der Plattform der Verbraucherzentrale zum Seminar anmelden.
Schwammstadt mit Pflanzenkohle: CO2-Entnahme und Klimaanpassung in der Stadt und
Do. 18.04.2024 19:00
Kursort siehe Text

Die Klimakrise stellt unsere Städte vor enorme Herausforderungen. Hitze, die sich in dicht bebauten Gebieten staut und Starkregen, der die Kanalisation überfordert, sind Probleme, denen wir entgegentreten müssen. Das Konzept der Schwammstadt verbindet Abkühlung und Bewässerung mit Schutz vor Überflutungen. Bäume und Stadtgrün kühlen die Umgebung, bieten Schatten und verschönern das Stadtbild. Durch intelligent angelegte Wasserspeicher wird Starkregen abgefangen und zurückgehalten. Selbst in engen und viel genutzten innerstädtischen Bereichen lassen sich solche Konzepte umsetzen. Ein wichtiger Grundstoff für die Schwammstadt ist Pflanzenkohle. Diese entnimmt CO2 aus der Luft und speichert es dauerhaft im Boden. Sie kann zur Energiegewinnung genutzt werden und ist hervorragender Pflanzendünger. Der Vortrag erklärt das Konzept der Schwammstadt zur Klimaanpassung anhand realer Projekte und führt in die Herstellung und Nutzung von Pflanzenkohle ein. Darüber hinaus gehen wir auf Fragen ein und diskutieren darüber, welche Möglichkeiten es in Memmingen gibt, um derartige Konzepte umzusetzen. Referent: Benedikt Zimmermann, Experte und 1. Vorsitzender des Vereins German Biochar e. V. Kursort: Bonhoefferhaus, kleiner Saal Veranstalter: Klimainitiative Memmingen e.V.

Kursnummer 241MM1219
Kursdetails ansehen
Gebühr: (Spenden erwünscht!)
Dozent*in: nicht bekannt
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist kostenfrei.
E-Mobilität am Beispiel von Elektrorollern - Hybridveranstaltung
Di. 23.04.2024 19:00
Home-Learner

Wie kann ich mich nachhaltig, schnell, wirtschaftlich und bequem in der Stadt und Umkreis bewegen? Wer ernsthaft über eine Alternative zum Auto nachdenkt, kommt am Thema Elektroroller nicht vorbei. Nicht zu verwechseln mit E-Skootern, die sich nur für kürzeste Strecken eignen gibt es Elektroroller zum Beispiel in der „45er-Klasse“, für die es keinen Motorradführerschein braucht.              Viele Städte bieten inzwischen Förderungen und Zuschüsse für ihre Bürger an, die sich ein emissionsarmes Fortbewegungsmittel kaufen, unter anderen die Stadt München, Friedrichshafen und Ravensburg. Die Städte versprechen sich eine Reduzierung der Verkehrsemissionen. Hat ein Elektroroller wirklich das Potential, ein Auto zu ersetzen? Für wen lohnt sich die Anschaffung? Wie viel Strom brauche ich pro Strecke und wo lade ich den Akku auf? Wie versichere ich einen Elektroroller am besten und wie kann ich damit am Emissionshandel teilnehmen (Treibhausgasminderungsquote)? Diese Fragen und mehr werden bei dieser Veranstaltung zum Thema Elektroroller beleuchtet. Referent Felix Wigand ist Umweltingenieur und Leiter des Amtes für Umwelt und Klima bei der Stadt Memmingen. Ende 2021 hat er die Umweltförderung der Stadt Ravensburg zum Anlass genommen, sein Auto abzumelden und durch einen Elektroroller zu ersetzen. Mit inzwischen 20.000 km auf dem Tacho berichtet er über seine Erfahrungen und informiert über relevante Themen, die für Interessierte wichtig sind.

Kursnummer 241MM1223
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Felix Wigand
Heizungserneuerung ab 2024 - Das neue Heizungsgesetz - Online-Vortrag
Di. 23.04.2024 19:00
Home-Learner

Mit dem neuen Heizungsgesetz (Gebäudeenergiegesetz) leitet Deutschland die Energiewende im Gebäudebereich ein. Somit wird der Einsatz von Erneuerbaren Energien beim Einbau neuer Heizungen verpflichtend. In unserem Online-Vortrag erfahren Sie, was ab dem 1. Januar 2024 gilt und wie Sie beim Heizen auf Erneuerbare Energien umsteigen können. Zielgruppe: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer/-innen Referent: Thomas Bugert, Energieberater für die Verbraucherzentrale Bayern e.V. Anmeldelink: https://join.next.edudip.com/de/webinar/heizungserneuerung-ab-2024-alles-rund-um-das-neue-heizungsgesetz/1965030

Kursnummer 241MM1197
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: nicht bekannt
Dieser Kurs erfolgt in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Bayern. Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn Sie sich über den in der Ausschreibung genannten Anmeldelink, rechtzeitig vor Seminarbeginn, auf der Plattform der Verbraucherzentrale zum Seminar anmelden.
Heizen und Dämmen - mach dein Haus klimafit! Energiesparen ohne Komfortverzicht?
Mi. 24.04.2024 19:30
Kursort siehe Text
Energiesparen ohne Komfortverzicht?

Vortag im Rahmen des Memminger Klimafrühlings. Die Referenten erklären, wie das möglich ist. Sie beantworten gerne alle Fragen des Publikums und geben Tipps, wie Gebäudesanierung sinnvoll machbar und was beim Heizen und Lüften zu beachten ist. Referenten: Rainer Moll, eza-Mitarbeiter, und Rupert Reisinger, Baubiologe Kursort: Zehentstadel Steinheim Veranstalter: Klimainitiative Memmingen e.V.

Kursnummer 241MM1225
Kursdetails ansehen
Gebühr: (Spenden erwünscht!)
Dozent*in: nicht bekannt
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist kostenfrei.
Livestream - vhs.wissen live: Verbreitung und Zustand der Moore in Deutschland, Europa und weltweit
Do. 25.04.2024 19:30
Home-Learner

Im Vortrag werden Moore in Deutschland, Europa und weltweit vorgestellt und ihre wichtige Rolle für Klima, Wasserhaushalt und die biologische Vielfalt – und damit für uns Menschen – erklärt. Daran anschließend werden Beispiele für die praktische Umsetzung für Moorschutz und zukunftsfähige, nachhaltige Moornutzung vorgestellt. Dr. Franziska Tanneberger ist habilitierte Landschaftsökologin an der Universität Greifswald und Leiterin des Greifswald Moor Centrum. Ihr Forschungsschwerpunkt sind Niedermoore in Mittel- und Osteuropa sowie Sibirien, insbesondere Brutvögel, Torfbildung und Effekte der landwirtschaftlichen Nutzung. Sie ist Autorin zahlreicher Fachpublikationen, Herausgeberin von Standardwerken wie dem „Europäischen Moorbuch“ und Hauptautorin des Global Peatland Assessment. Das Greifswald Moor Centrum ist Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis für alle moorbezogenen Fragen und eine Partnerschaft von Universität Greifswald, Michael Succow Stiftung und DUENE e.V. 2019/2020 war Franziska Tanneberger Vorsitzende des MV Zukunftsrates. Darüber hinaus ist sie in verschiedenen Umwelt- und Naturschutzinitiativen ehrenamtlich aktiv sowie Teil der Projektsteuerung von toMOORow, einem Kooperationsprojekt der Umweltstiftung Michael Otto.

Kursnummer 241MM1839
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: nicht bekannt
Zukunftsbäume in Memmingen Einblicke in die aktive Umsetzung der Klima-Agenda
Fr. 26.04.2024 14:00
Kursort siehe Text
Einblicke in die aktive Umsetzung der Klima-Agenda

Der Leiter des städtischen Amts für Stadtgrün lädt Sie zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung über "Zukunftsbäume" ein. Er informiert Sie dabei, mit welchen Problemen Bäume, insbesondere Stadtbäume, jetzt schon zu kämpfen haben und zukünftig in Folge des Klimawandels noch mehr zu kämpfen haben werden. Im Zentrum der kleinen Exkursion stehen jüngst gepflanzte Zukunftsbäume, die ein Schlüssel zu einer nachhaltigen und grünen Zukunft sind. Der Experte erläutert Ihnen, warum sie das Kleinklima verbessern, die Luftqualität erhöhen und unsere Stadt lebenswerter machen. Dabei erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Zukunftsbäumen, die zunächst als Ergänzung und später als Ersatz für das städtische Grün gedacht sind, das bei zunehmend schlechteren Bedingungen auf „solide Wurzeln“ gestellt werden muss, denn: Momentan kann eine Stadt nichts besser kühlen, als ein Baum. Außerdem bekommen Sie Tipps, wie Sie sich aktiv daran beteiligen können. Gemeinsam können wir auf diese Weise Memmingen grüner und nachhaltiger gestalten! Herr Koch freut sich im Anschluss auf spannende Gespräche mit Ihnen. Begrenze Plätze! Anmeldung erforderlich!

Kursnummer 241MM1503
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Michael Koch
Loading...
28.02.24 10:20:44