Skip to main content

Kunst, Geschichte & Philosophie

Loading...
Studium Generale
Mi. 21.02.2024 18:00
Memmingen

In thematischen Schwerpunkten erfahren Sie im Studium Generale Wissenswertes auf der Höhe der Zeit. Expertinnen und Experten geben Ihnen einen vertieften, wissenschaftlich fundierten Einblick in verschiedene, zusammengehörende Themen, die Ihnen einen Grundstock für Ihre Allgemeinbildung, aber auch zum besseren Verstehen von Entwicklungen in der Jetztzeit geben. In diesem Semester steht das Alte Ägypten mit seinen geheimnisumwobenen Bauwerken im Mittelpunkt. Wie immer können Sie quer einsteigen und benötigen dazu keine besonderen Voraussetzungen.

21.02.2024, Dr. Wolfgang Wettengel Götterglaube und Totenkult Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des ägyptischen Glaubens! Erfahren Sie mehr über den Sonnenkult und die Analogie von Sonne und Königtum, die Göttermächte als Abbild des Kosmos sowie die Rolle der mächtigen Himmelsgöttinnen. Entdecken Sie die Vorstellung von Tod und Auferstehung durch Osiris und deren Nachleben im Christentum. 28.02.2024, Dr. Wolfgang Wettengel Leben und Alltag, Moral und Ethik Erleben Sie den Alltag der Bauern und Handwerker im Alten Ägypten und entdecken Sie die Geschichte des ersten Streiks der Menschheitsgeschichte. Erfahren Sie, wie Intrigen, Gerichtsverhandlungen und Streitigkeiten das Leben prägten und wie die Lehren aus dieser Zeit auch für moderne Manager relevant sind. 06.03.2024, Dr. Wolfgang Wettengel Wissen und Kultur Schriftliche Quellen aus dem Land am Nil: Entdecken Sie die Geheimnisse der Hieroglyphen und den Zugang zu den Schriften des Alten Ägypten. Tauchen Sie in die reiche ägyptische Literatur ein und erkunden Sie deren Einfluss auf die Bibel. Erfahren Sie mehr über astronomische Darstellungen und medizinische Kenntnisse aus dieser faszinierenden Kultur. 13.03.2024, Dr. Wolfgang Wettengel Ägypten – Faszination und Abenteuer Begleiten Sie Künstler, Entdecker und Archäologen auf ihren Abenteuern am Nil. Erfahren Sie mehr über die Wiederentdeckung Ägyptens in der Neuzeit und die aufregende Entdeckung des Grabes von Tutanchamun. 20.03.2024, Dr. Wolfgang Wettengel Neues aus dem Alten Ägypten Bleiben Sie auf dem neuesten Stand der Forschung! Entdecken Sie die spannendsten Erkenntnisse aus dem Alten Ägypten, darunter bahnbrechende Entdeckungen der letzten Zeit. Tauchen Sie ein in die Welt des Alten Ägypten und seine kontinuierliche Faszination. 17.04.2024, Michael Trieb Die Entzifferung der Hieroglyphen und Sakkara (Filmabend) Im Zentrum an diesem Abend stehen die Entzifferung der Hieroglyphen und der Friedhof der Könige. 3000 Jahre lang wurden Ägyptens Herrscher in Sakkara bestattet. Sakkara liegt auf einer felsigen Böschung am grünen westlichen Nilufer. Neueste Grabungen eines französischen Teams lassen nun Zweifel an der bisherigen Geschichtsschreibung aufkommen … 24.04.2024, Michael Trieb Die Cheops-Pyramide und ihre Geheimnisse (Filmabend) Kein Bauwerk der Welt hat zu mehr Spekulation Anlass gegeben, als die Cheops-Pyramide. Unterstützt von dem technischen Team zeigt der Film mit modernen Computeranimationen, wie und warum dieses außergewöhnliche Monument gebaut wurde. 8. und 15.05.2024, Prof. Dr. Udo Worschech Ägyptische Götterwelt und ägyptischer Kult Der Archäologe und Theologe Prof. Udo Worschech nimmt Sie an zwei Abenden auf eine ganz außergewöhnliche Reise durch die Geschichte und die Kultur des Alten Ägyptens mit und zeigt z. T. unbekannte Zusammenhänge auf. 08.05.2024 Erfahren Sie, wie sich die Region Palästina/Israel unter ägyptischer Herrschaft entwickelte und welche Auswirkungen dies auf die Menschen hatte. Wie und wo Israel in den Aufzeichnungen des alten Ägypten in den Hieroglyphen erwähnt wurde, werden Sie ebenso entdecken wie die die Verbindung zwischen dem hebräischen Gott Jahwe und ägyptischen Inschriften. Außerdem führt Sie der Referent in die Vorstellungen der Weltschöpfung durch das WORT ein - in Ägypten und in Israel. Weitergehend erfahren Sie mehr über die biblische Geschichte der Gefangenschaft und des Auszugs der Israeliten aus Ägypten. 15.05.2024 Am 2. Abend richtet Prof. Worschech den Blick auf die Rolle der Hyksos, einer westsemitischen Gruppe, in der Geschichte Ägyptens. Darüber hinaus erfahren Sie mehr über die Verbindung des Aton-Monotheismus und Moses. Über die ägyptischen Fruchtbarkeitsgötter erzählt Herr Worschech das Wesentliche und vergleicht diese mit ähnlichen Gottheiten in Babylon. Erfahren Sie, wie das Christentum in Ägypten Fuß fasste und welche Auswirkungen dies auf die koptische Gemeinschaft der Christen hatte. Der Referent geht außerdem der Verschmelzung von ägyptischer Mythologie und dem Christentum auf den Grund. Die Veranstaltungen finden jeweils von 18:00 bis 19:30 Uhr im Kolbehaus, Donaustraße 1, im Seminarraum 3, Eingang 1 statt.

Kursnummer 241MM1003
Kursdetails ansehen
Gebühr: 59,00
(für 9 Veranstaltungen) / 24,00 € (für 2 Veranstaltungen) Außerhalb dieser Pakete können keine Einzelveranstaltungen gebucht werden.
Dozent*in: Dr. Wolfgang Wettengel
Ausfall: Renaissance in Venezia
Mo. 04.03.2024 19:00
Memmingen

Venedig war für Besucher schon immer ein Sehnsuchtsort. Auch im 16. Jahrhundert war die Stadt als internationaler Handelsknotenpunkt geprägt von internationalen Einflüssen, Luxus und Pracht. Aber es kam vermehrt zu Krisen, die der Stadt schwer zusetzten: Schwere Seuchen aufgrund der engen Gassen und des fehlenden Grüns, der Verlustes der Besitztümer des Festlands, die Bedrohungen im Mittelmeer und dem Aufbau neuer Handelsstützpunkte in Amerika, an denen Venedig nicht beteiligt war, brachten die "Serenissima" in eine ökonomische und politisch schwierige Lage verbunden mit einem großen Machtverlust. Nichtsdestotrotz erblühte um 1500 die Kunst und Kultur, weil viele reiche Adelige sich eher ihren humanistischen Studien, der Literatur und Musik widmen wollten, als der Politik und die Künstler vermehrt beauftragten, ihre Interessen in den Bildern zu spiegeln. Es war ein Ausgangspunkt für neue, psychologisch feinfühligere Darstellungen. Bilder hatten jedoch auch intellektuell anspruchsvoll in Szene gesetzt zu sein. Sie bevorzugten bukolische Landschaften im Hintergrund, die der sogenannten "Terra Ferma" ähnelte und an die damals populäre Literatur der Hirtenromane angelehnt war. Für Venezianer war also nicht die Stadt selbst der Sehnsuchtsort, sondern er war ein fiktiver Platz, wo Freiheit und Frieden winkte, geprägt von einer Schönheit und Anmut, die ihnen nur die Kunst und Literatur bieten konnte. Der Vortrag beleuchtet unter diesen Aspekten berühmte Werke von Bellini, Giorgione, Tizian, Lotto, del Piombo und weiteren Künstlern, darunter auch einige Neuzuschreibungen, die im Zuge der bis zum 4.2.24 laufenden Ausstellung in der Alten Pinakothek entdeckt wurden.

Kursnummer 241MM1007
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Urte Ehlers
Kunst der Aborigines - Faszination Dot Painting
Do. 14.03.2024 18:00
Memmingen

Erleben Sie die faszinierende Welt der Aborigines-Kunst in unserem Kurs zum Kennenlernen der Dot-Painting-Technik! Tauchen Sie ein in die Symbolik und kulturelle Bedeutung dieser Kunstform. Lernen Sie, durch das kunstvolle Setzen von Punkten eine Verbindung zur Natur und Spiritualität der Aborigines herzustellen. Entfalten Sie Ihre kreative Seite und gestalten Sie Ihr eigenes Werk, ohne dass Vorkenntnisse erforderlich sind. Diese inspirierende künstlerische Reise wird Sie in diese einzigartige und ästhetische Kunstform einführen.

Kursnummer 241MM6009
Kursdetails ansehen
Gebühr: 30,00
Dozent*in: Kim Schmitz
Licht. Gestalten Zum 100. Geburtstag von Erich Schickling
So. 14.04.2024 15:00
Kursort siehe Text
Zum 100. Geburtstag von Erich Schickling

Die Führung in der Schicklingstiftung erläutert zunächst an ausgewählten Beispielen die Glaskunsttechnik, die buchstäblich Licht durch Glas verwandelt, und die Technik der Hinterglasmalerei, die den gemalten Bildern einen besonderen Glanz verleiht. Darüber hinaus werden in den Bildern bearbeitete wichtige Themenkreise erklärt, die Schicklings Beschäftigung mit der Verbindung zwischen christlichen und mythologischen Themen aufzeigen.

Kursnummer 241MM1005
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Dr. Gertrud Roth-Bojadzhiev
Livestream - vhs.wissen live: Philosophie in der islamischen Welt
So. 14.04.2024 19:30
Home-Learner

Dieser Vortrag thematisiert eine wichtige und oft unterschätzte Tradition der Geschichte der Philosophie, nämlich die Philosophie in der islamischen Welt. Die chronologischen und geographischen Grenzen dieser Tradition werden skizziert, mit einem Überblick der Verbindung zwischen arabischsprachiger und altgriechischer Philosophie. Schließlich werden einige zentrale Ideen des wichtigsten islamischen Philosophen Ibn Sina (Avicenna, gest. 1037) besprochen. Peter Adamson lehrt Geschichte der Philosophie an der LMU München. Zuvor war er Professor am King’s College London. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen die arabische, antike und mittelalterliche Philosophie.

Kursnummer 241MM1833
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: nicht bekannt
Memminger Mittwoch mit Prof. Dr. Bedford-Strohm
Mi. 08.05.2024 19:30
Memmingen

"Memminger Mittwoch" ist ein Talkabend mit dem bekannten Ur-Memminger Pantomimen "Il Mimo". Im lockeren Talk-Format spricht Wolfgang Fendt mit seinen prominenten Gästen über Memminger Geschichten, Persönliches und Privates seiner Gäste, die immer einen stark persönlichen Bezug zu Memmingen haben.

Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm ist am Mittwoch, dem 15. Mai 2024 beim „Memminger Mittwoch“ zu Gast. Er ist einer der bekanntesten Theologen in Deutschland und weit darüber hinaus. Nach Beendigung seiner Bischofszeit Ende Oktober hält sich Herr Bedford-Strohm für vier Monate in der südafrikanischen Stadt Stellenbosch auf, wo er eine Professur innehat. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland wird er seinen Lebensmittelpunkt in den Norden Deutschlands verlegen. Davor hält er sich im süddeutschen Bereich zu einer Abschiedstour auf. Dass er hierbei auch in Memmingen, wo er Teile seiner Jugend verbracht hat, einen Zwischenstopp einlegt, ist eine große Ehre und Herrn Fendt geschuldet. Wolfgang Fendt, der Prof. Bedford-Strohm persönlich zum Memminger Mittwoch eingeladen hat, ist inzwischen nicht nur als Pantomime, sondern auch als einfühlsamer Moderator bekannt. Er wird mit dem ehemaligen Bischof viele interessante Themen bearbeiten und über „Gott und die Welt“ sprechen. Es verspricht ein sehr interessanter Abend zu werden

Kursnummer 241MM1049S
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Wolfgang Fendt
Livestream - vhs.wissen live: Gewalt: Die dunkle Seite der Antike
So. 12.05.2024 19:30
Home-Learner

In der Rückschau erscheint uns die Antike oft als helle, aufgeklärte Epoche, ein Lichtblick der Menschheitsgeschichte. Dabei vergessen wir jedoch, dass auch die antiken Hochkulturen von Gewalt durchdrungen waren, dass ihre Zeugnisse in Bild und Schrift von Schlachten, Morden und Misshandlungen sprechen. Im Mittelpunkt dieses Vortrages stehen daher nicht edle Körper, die strahlende Marmorarchitektur und die literarische Hochkultur, sondern die schrecklichen Gewaltexzesse, die diese Epoche ebenfalls prägten. Wie grausam regierten die Herrscher der Antike? Wie und zu welchem Zweck wurde Gewalt dargestellt? Welche Schlüsse müssen wir aus den blutrünstigen Überlieferungen des Altertums ziehen? Martin Zimmermann lehrt Alte Geschichte an der LMU München. Er ist Ordentliches Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts und seit 2013 Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Kursnummer 241MM1845
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: nicht bekannt
Loading...
27.02.24 16:31:24