Skip to main content
Verschneite winterliche Hochgebirgslandschaft und architektonisch einmalige Schönheit erwartet Sie bei diesem Wanderseminar – bei winterlicher Witterung mit Schneeschuhen. Am Fuße der sagenumwogenen »Höfats«, dem legendären Edelweißberg, liegt inmitten eindrucksvoller Gebirgslandschaft im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen das seit mehr als 700 Jahre besiedelte Bergdorf Gerstruben.
Das durch seine bis zu 400 Jahre alten Bergbauernhöfe geprägte Bergdorf thront hoch über Oberstdorf. Der Aufstieg durch den »Hölltobel«, eine wilde, im Hochwinter meist vereiste Klamm ist ein unvergessliches Landschaftserlebnis. Unterwegs durch winterliche Bergmischwälder und tief verschneite Bergwiesen erfahren wir mehr über die Zusammenhänge von lokaler Geschichte, Natur und Brauchtum. Die etwa acht Kilometer lange Rundwanderung mit ca. 350 Höhenmeter im Auf- und Abstieg führt uns vom Oberstdorfer Talkessel hinauf in das Reich des Steinadlers. Nach einer Einkehr am wärmenden Kachelofen zur Mittagspause im gemütlichen Berggasthof Gerstruben besuchen wir danach das denkmalgeschütze, historische Bergdorf mit seinen unverfälscht, original erhaltenen Bergbauernhöfen im Allgäuer wie Walser Baustil und erfahren interessante natur- und volkskundliche Details zu dem Leben und Arbeiten der Bergbauern über die Jahreszeiten hinweg, in dieser einzigartigen Gebirgslandschaft.
Anmeldeschluss: 17.01.2023
Schneeschuh- und Wanderstöcke-Ausleihe kann auf Wunsch vor Ort (gegen Gebühr von ca. 13,00 € pro Schneeschuhpaar und ca. 3,00 € pro Wanderstöckepaar) bei rechtzeitiger E-Mail-Anfrage an den Dozenten unter gerhard.rohrmoser@gmx.de organisiert werden.
Bitte beachten Sie, dass das Wanderseminar für Personen mit Herz-Kreislauf- und Gelenkserkrankungen nicht geeignet ist. Trittsicherheit ist erforderlich.
Treffpunkt: ÖPNV-Bushaltestelle Renksteg, Parkplatz Freibergsee, Birgsauerstr. 35, 87561 Oberstdorf
Die Veranstaltung beginnt und endet am vereinbarten Treffpunkt. An- und Abreise erfolgen in eigener Verantwortung.

Material

Bitte mitbringen: wettergerechte, warme Kleidung (Mütze, Handschuhe), ggfs. Sonnenschutz, evtl. Gamaschen, feste eingewanderte Bergwanderschuhe, Getränk, Wanderstöcke mit breiten Tellern (sind für die Schneeschuhwanderungen notwendig)

Verschneite winterliche Hochgebirgslandschaft und architektonisch einmalige Schönheit erwartet Sie bei diesem Wanderseminar – bei winterlicher Witterung mit Schneeschuhen. Am Fuße der sagenumwogenen »Höfats«, dem legendären Edelweißberg, liegt inmitten eindrucksvoller Gebirgslandschaft im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen das seit mehr als 700 Jahre besiedelte Bergdorf Gerstruben.
Das durch seine bis zu 400 Jahre alten Bergbauernhöfe geprägte Bergdorf thront hoch über Oberstdorf. Der Aufstieg durch den »Hölltobel«, eine wilde, im Hochwinter meist vereiste Klamm ist ein unvergessliches Landschaftserlebnis. Unterwegs durch winterliche Bergmischwälder und tief verschneite Bergwiesen erfahren wir mehr über die Zusammenhänge von lokaler Geschichte, Natur und Brauchtum. Die etwa acht Kilometer lange Rundwanderung mit ca. 350 Höhenmeter im Auf- und Abstieg führt uns vom Oberstdorfer Talkessel hinauf in das Reich des Steinadlers. Nach einer Einkehr am wärmenden Kachelofen zur Mittagspause im gemütlichen Berggasthof Gerstruben besuchen wir danach das denkmalgeschütze, historische Bergdorf mit seinen unverfälscht, original erhaltenen Bergbauernhöfen im Allgäuer wie Walser Baustil und erfahren interessante natur- und volkskundliche Details zu dem Leben und Arbeiten der Bergbauern über die Jahreszeiten hinweg, in dieser einzigartigen Gebirgslandschaft.
Anmeldeschluss: 17.01.2023
Schneeschuh- und Wanderstöcke-Ausleihe kann auf Wunsch vor Ort (gegen Gebühr von ca. 13,00 € pro Schneeschuhpaar und ca. 3,00 € pro Wanderstöckepaar) bei rechtzeitiger E-Mail-Anfrage an den Dozenten unter gerhard.rohrmoser@gmx.de organisiert werden.
Bitte beachten Sie, dass das Wanderseminar für Personen mit Herz-Kreislauf- und Gelenkserkrankungen nicht geeignet ist. Trittsicherheit ist erforderlich.
Treffpunkt: ÖPNV-Bushaltestelle Renksteg, Parkplatz Freibergsee, Birgsauerstr. 35, 87561 Oberstdorf
Die Veranstaltung beginnt und endet am vereinbarten Treffpunkt. An- und Abreise erfolgen in eigener Verantwortung.

Material

Bitte mitbringen: wettergerechte, warme Kleidung (Mütze, Handschuhe), ggfs. Sonnenschutz, evtl. Gamaschen, feste eingewanderte Bergwanderschuhe, Getränk, Wanderstöcke mit breiten Tellern (sind für die Schneeschuhwanderungen notwendig)