Skip to main content

Exkursionen & Unternehmungen

2 Kurse

Gemeinsam etwas zu unternehmen ist eine schöne Erfahrung. Ob es sich dabei um fremde Länder oder um das Vertiefen in ein gemeinsames (Gesellschafts-)Spiel ... mehr lesen

Gemeinsam etwas zu unternehmen ist eine schöne Erfahrung. Ob es sich dabei um fremde Länder oder um das Vertiefen in ein gemeinsames (Gesellschafts-)Spiel geht, ist oft Nebensache.

Kurse nach Themen

Loading...
Ausfall: Renaissance in Venezia
Mo. 04.03.2024 19:00
Memmingen

Venedig war für Besucher schon immer ein Sehnsuchtsort. Auch im 16. Jahrhundert war die Stadt als internationaler Handelsknotenpunkt geprägt von internationalen Einflüssen, Luxus und Pracht. Aber es kam vermehrt zu Krisen, die der Stadt schwer zusetzten: Schwere Seuchen aufgrund der engen Gassen und des fehlenden Grüns, der Verlustes der Besitztümer des Festlands, die Bedrohungen im Mittelmeer und dem Aufbau neuer Handelsstützpunkte in Amerika, an denen Venedig nicht beteiligt war, brachten die "Serenissima" in eine ökonomische und politisch schwierige Lage verbunden mit einem großen Machtverlust. Nichtsdestotrotz erblühte um 1500 die Kunst und Kultur, weil viele reiche Adelige sich eher ihren humanistischen Studien, der Literatur und Musik widmen wollten, als der Politik und die Künstler vermehrt beauftragten, ihre Interessen in den Bildern zu spiegeln. Es war ein Ausgangspunkt für neue, psychologisch feinfühligere Darstellungen. Bilder hatten jedoch auch intellektuell anspruchsvoll in Szene gesetzt zu sein. Sie bevorzugten bukolische Landschaften im Hintergrund, die der sogenannten "Terra Ferma" ähnelte und an die damals populäre Literatur der Hirtenromane angelehnt war. Für Venezianer war also nicht die Stadt selbst der Sehnsuchtsort, sondern er war ein fiktiver Platz, wo Freiheit und Frieden winkte, geprägt von einer Schönheit und Anmut, die ihnen nur die Kunst und Literatur bieten konnte. Der Vortrag beleuchtet unter diesen Aspekten berühmte Werke von Bellini, Giorgione, Tizian, Lotto, del Piombo und weiteren Künstlern, darunter auch einige Neuzuschreibungen, die im Zuge der bis zum 4.2.24 laufenden Ausstellung in der Alten Pinakothek entdeckt wurden.

Kursnummer 241MM1007
Kursdetails ansehen
Gebühr: 8,00
Dozent*in: Urte Ehlers
Licht. Gestalten Zum 100. Geburtstag von Erich Schickling
So. 14.04.2024 15:00
Kursort siehe Text
Zum 100. Geburtstag von Erich Schickling

Die Führung in der Schicklingstiftung erläutert zunächst an ausgewählten Beispielen die Glaskunsttechnik, die buchstäblich Licht durch Glas verwandelt, und die Technik der Hinterglasmalerei, die den gemalten Bildern einen besonderen Glanz verleiht. Darüber hinaus werden in den Bildern bearbeitete wichtige Themenkreise erklärt, die Schicklings Beschäftigung mit der Verbindung zwischen christlichen und mythologischen Themen aufzeigen.

Kursnummer 241MM1005
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Dr. Gertrud Roth-Bojadzhiev
Loading...
28.02.24 09:14:45